Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM): Übersicht über die Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin in der Praxis von Sabine Oeltjen, Stuttgart-Mitte: Akupunktur, Chinesische Arzneimittel (Kräuter) und Chinesische Arzneimitteltherapie, Tuina-Massage, Chinesische Ernährung/Diätetik

Die Traditionelle Chinesische Medizin – abgekürzt TCM – ist ein komplexes, eigenständiges Medizinsystem mit einer jahrtausendealten Tradition. Es basiert auf fünf Säulen:

Bis auf den letzten Punkt finden alle Verfahren in der Heilpraktikerpraxis von Sabine Oeltjen Anwendung.

Warum Traditionelle Chinesische Medizin?

Das jahrtausendealte Medizinsystem „Traditionelle Chinesische Medizin“ hat einerseits die Prävention, also die Verhinderung von Krankheiten, im Fokus sowie (bei bereits entstandenen Erkrankungen) die Regulierung von körperlichen Abläufen. Es steht nicht so sehr das Symptom bzw. die Krankheit im Vordergrund, sondern die Betrachtung der Mechanismen, die überhaupt erst zur Krankheitsentstehung führen konnten. Und dieser Mechanismus kann bei verschiedenen Personen mit derselben Krankheit unterschiedlich sein. Daher wähle ich bei derselben Erkrankung möglicherweise einen unterschiedlicher Behandlungsablauf.

Das ist auch der Grund, weshalb die Traditionelle Chinesische Medizin relativ individuell reagieren kann.

Indikationen für den Einsatz der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin kann bei unterschiedlichen Problemen eingesetzt werden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat daher einen Indikationskatalog für den Einsatz der Akupunktur veröffentlicht.

Die Techniker Krankenkasse hat (mit weiteren Krankenkassen) von der Charite eine große randomisiert kontrollierte Studie durchführen lassen. Teilgenommen haben ca. 200.000 Patienten.  Die Studienergebnisse führten dazu, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Akupunktur bei chronischen Rücken- und Kniegelenkschmerzen in ihren Leistungskatalog aufgenommen haben.

Die Forscher haben eine zufällig auswählte Gruppe von Teilnehmern mit regulären Schmerzmitteln behandelt. Die anderen Teilnehmer dagegen erhielten zehn bis fünfzehn Akupunkturbehandlungen. Je eine Akupunktur-Gruppe haben die Wissenschaftler mit einer Kontrollgruppe verglichen. Beide wurden zudem schulmedizinisch behandelt.

Für die Studie wurden sieben große “Volkskrankheiten” ausgesucht und beforscht.

 

… weiter zu Termin, Kontakt, Anfahrt

… zurück zur Startseite der TCM-Praxis von Sabine Oeltjen in Stuttgart – Heilpraktikerin