Höhere Schwangerschaftsrate durch Chinesische Kräuter

40 randomisiert kontrollierte Studien mit 4247 Frauen ergaben laut einer australischen Metaanalyse eine höhere Schwangerschaftsrate durch Chinesische Kräuter: in einem Behandlungszeitraum von drei bis sechs Monaten wurden 60 % der mit Chinesischen Kräutern behandelten Frauen schwanger, während nur 33 % der Frauen unter schulmedizinischer Medikation schwanger wurden.

Es handelte sich um Frauen mit PCO (Polyzystisches Ovarialsyndrom), Endometriose, Anovulation (fehlender Eisprung), Blockierung der Eileiter und idiopatischer Infertilität (unbefriedigter Kinderwunsch ohne organische Ursachen).

Quelle: Chinese herbal medicine for femal infertility: an updated metaanalysis, Complement Ther. Med., Februar 2015, 23(1),116-28

 

… zurück zu Nachschlagen

… zurück zu Chinesischen Kräutern

… zurück zur Startseite der TCM-Praxis von Sabine Oeltjen in Stuttgart